Mojo Blues Band

Erik Trauner feiert mit seiner 1977 gegründeten Mojo Blues Band nicht weniger als 40 Lenze ihres Bestehens.

Rund 5000 Auftritte – 40 Jahre „On The Road“ ohne Biegen und Brechen!

Die Geschichte einer Band, die sich trotz der Versuchungen des Musikbusiness dem Blues und sich selbst immer treu geblieben ist.

Blues is the healer! - Blues als Medizin?

„Euch sollte man auf Rezept bekommen“, bemerkte einst ein Mojo Fan nach einem Konzert und genau das könnte das Geheimnis um die anhaltende Beliebtheit der MBB im In.- und Ausland sein. Die Mischung aus handgemachter, ehrlicher Musik, aus dem Herzen kommend, gepaart mit einer gehörigen Prise Humor scheint eine organisch gewachsene Rezeptur mit Erfolgsgarantie zu sein.

Wenn auch nicht rigoros puristisch, so war die Musik der MBB dennoch seit jeher geprägt vom traditionellen Blues und ist schließlich Beweis für die Kraft und die Zeitlosigkeit dieser Musikform und dass sie keineswegs in den Abstellraum der Musikgeschichte gehört.

Ausgedehnte Tourneen führten die Musiker durch nahezu ganz Europa bis hin über den großen Teich ins Ursprungsland des Blues. Die Kooperationen mit unzähligen U.S. Legenden wie etwa Champion Jack Dupree, Big jay Mc Neely, Leon Thomas, Jimmy Mc Crackling etc. zeichnen für die Kompetenz auch als Begleitband international bestehen zu können.

 „The blackest white boys I’v ever heard!“ adelte einst der legendäre Blues Sänger „ Taildragger“ die Mojo boys. Ein Kompliment mit dem man durchaus leben kann, hat man sich doch zugegebener Weise die Musik einer fremden Kultur ausgeborgt.

From Sadness to Gladness! - Sind Bluesmusiker nur wehleidige, sich im Selbstmitleid suhlende Raunzer ?  - „Auch wenn Künstler meist dazu neigen das eigene Ich zu befeuern, sollte beim Betreten der Bühne dieser Egoismus des Künstlers hintanstehen. Er sollte hauptsächlich für sein Publikum da sein und versuchen die Alltagssorgen der Menschen für einige Stunden vergessen zu lassen.“ 

- Ein weiteres Lebensmotto von Erik Trauner, dem sogar mit der Verleihung des „Goldenen Verdienstkreuzes“ der Republik Österreich auch staatliche Anerkennung zu Teil wurde.

The Blues will never die! –  dies sei der Mojo BB auch weiterhin für die kommenden Jahre zu wünschen und man gratuliert sehr herzlich!

 

Besetzung:

Erik Trauner – voc, guitars, harmonica

Siggi Fassl – voc guitars

Charlie Furthner  - piano, voc

Herfried Knapp – bass

Didi Mattersberger - drums